Hilchenfest 2018
Weinfest in Lorch Wenn das der Ritter Hilchen wüsste ... 13. Juli 2018

Vom 13. bis 15. Juli feiert ganz Lorch

Im Rheingau dreht sich fast alles um den Wein. Und so hat jede Rheingauer Gemeinde auch ihr Weinfest. Zu den traditionsreichsten Weinfesten gehört unser Lorcher Hilchenfest. Es erinnert an das Rittergeschlecht der Hilchen. Die ließen sich im 16. Jahrhundert ein für damalige Verhältnisse feudales Wohnhaus mit Rheinblick errichten - das Hilchenhaus. Und genau rund um dieses Prunkstück wird das Hilchenfest gefeiert.

Auf dem Hilchenfest da lebt sie noch - die Rheingauer Lust am Feiern mit Fremden und Freunden. Und wenn auch das Musikprogramm heute dem aktuellen Geschmack angepasst ist, so blitzt die viel beschriebene Rheinische Fröhlichkeit doch immer wieder durch. Das gehört einfach so. Das ist echt - echt Rheingau, echt Lorch! Und wenn abends dann die Lichter angehen, dann stimmt die Welt für uns alle hier in Lorch. Man sitzt zusammen und lässt den Sommertag bei einem kühlen Lorcher Riesling ausklingen. Ein Hochgenuss.

Hochgefühl stellt sich ein, wenn am Samstagabend die Lorcher Weinmajestäten Lisa und Mara die Neue im Bunde mit aufnehmen. Paula heißt die neue Lorcher Weinprinzessin, und sie ist bestimmt jetzt schon ganz schön aufgeregt ... Königlicher Besuch hat sich für diesen besonderen Abend angesagt, denn zur Krönung marschieren die Rheingauer Weinmajestäten auf und machen der Neuen ihre Aufwartung. Das wird ein spannender Abend - nicht nur für die Queens und ihr Gefolge. Doch die Lorcher nehmen auch das mit Gelassenheit und feiern einfach bis tief in die Nacht hinein. Da spielt es keine Rolle, ob man Eingeborener oder Tourist ist. Beim Hilchenfest regiert die "German Gemütlichkeit" und man singt gemeinsam die neuen und die alten Lieder. Natürlich darf auch getanzt werden.

Zur Kulisse möchte ich aber doch noch ein Wörtchen verlieren, denn das Hilchenhaus ist wirklich was Besonderes: Der dreigeschossige Steinbau mit monumentaler Schaufassade stand bei seiner Errichtung in krassem Gegensatz zu der damals in der Region vorherrschenden Fachwerkbauweise. Heute gilt das Hilchenhaus als eines der bedeutendsten Renaissance-Gebäude des Mittelrheintals. Es wurde sogar in die Liste der nationalen UNESCO Welterbestätten aufgenommen und mit öffentlichen Geldern in Millionenhöhe vorbildlich saniert. Was für ein Platz zum Feiern ... Feiern Sie doch mit und bleiben Sie für ein schönes Sommerwochenende in Lorch. Bei uns im Hotel Im Schulhaus können Sie ausschlafen und anschließend königlich frühstücken...
Sehen wir uns auf dem Hichenfest?

Ihre Susanne Röntgen-Müsel

GEFÄLLT IHNEN UNSERE WEBSITE? Dann sagen Sie es doch einfach weiter:

UNSERE KOOPERATIONEN