Riesenkodex Hildegard

Aktuelles

Im „Hildegard – Monat“ das Highlight

Das bedeutende Vermächnis der Hildegard von Bingen, der Riesenkodex, wird erstmalig öffentlich, bis zum 29. September im Kloster Eberbach ausgestellt. Hier sind umfangreich alle ihre Werke, mit Ausnahme der medizinischen und naturwissenschaftlichen Abhandlungen, versammelt.

Bei dem so genannten Riesen-Codex handelt es sich um die älteste, vorhandene Überlieferung der literarischen Werke Hildegards von Bingen. Erstmalig wird der unter der Bezeichnung "Rupertsberger Riesencodex" oder auch "Codex mit der Kette" bekannte Sammelband der Öffentlichkeit präsentiert. Er ist das zentrale Vermächtnis der Hildegard von Bingen und enthält für das Mittelalter eine ungewöhnliche, enzyklopädisch geordnete Gesamtausgabe ihrer Schriften. In 59 Lagen gebunden und durch zwei schweinslederüberzogene Holzdeckel geschützt, wiegt der Riesencodex ungefähr 15 Kilogramm.

Ausstellung: 25. August bis 29. September 2013 täglich, 10:30 bis 18.00 Uhr im Abteimuseum des Kloster Eberbach

Keine Dokumente gefunden.

GEFÄLLT IHNEN UNSERE WEBSITE? Dann sagen Sie es doch einfach weiter:

UNSERE KOOPERATIONEN