Nachhaltigkeit
Bewusst leben und reisen Wir lieben unsere Umwelt! 20. März 2019

Alle sprechen von Nachhaltigkeit ...

... wir auch, und zwar schon lange. Und weil in diesem Zusammenhang fast immer von "Rückbesinnung auf die Natur" die Rede ist, machen wir da besonders gerne mit. Das fällt uns nicht schwer, denn wir sind ja mittendrin - nah dran an Rhein und Reben, an wunderbaren Wäldern, kristallklaren Bächen und einer Tierwelt mit Federn und Flossen, Fellen, Borsten und mächtigen Geweihen. Die Tiere, ihre Rückzugsräume und die Welt, in der wir leben, zu schützen und zu bewahren, das ist uns wichtig.

Tierisch viel los ist auch in unserem Garten. Ganz neu ist unser Insektenhotel. Drum herum summen die Insekten, auch Bienen tun sich gütlich an all' den Blumen, die unser Gärtner auch für sie gepflanzt hat. Wobei wir beim Thema Honig wären. Wir haben zwar (noch) keine eigenen Bienenstöcke, aber unser Honig fürs Frühstücksbuffet kommt immer aus der Nachbarschaft von befreundeten Imkern aus Lorch.

Das Glück liegt bei uns im Wispertal. Denn wir bekommen vom Forellenhof Seitz die herrlich schmeckenden frisch geräucherten Forellenfilets. Und unsere Frühstücksbrötchen die sind natürlich vom Bäcker Laquai aus Lorch.

Bitte keine Energieverschwendung! Wir versuchen, unseren und den Energieverbrauch unserer Gäste in Grenzen zu halten. Deshalb schlagen wir gerne Wanderungen vor, die direkt vom Hotel aus starten. Oder wir besorgen Fahrräder. Auch das schont die Umwelt. Und da wir gut mit der Bahn zu erreichen sind, reisen immer mehr Gäste ganz ohne Auto an.

Sieh‘, das Gute liegt so nah! Der Löwenanteil unserer Gäste kommt aus Deutschland. Das zeigt uns: Hier hat ein Umdenken stattgefunden. Denn mit dem Flugzeug in die Ferne zu schweifen für ein Wochenende - das ist alles andere als nachhaltig. Elektro-Auto-Besitzer aufgepasst: In 2020 wird unsere E-Tankstelle ihren Betrieb aufnehmen. Dann kann direkt ab Hotel nachgeladen werden.

Wir kaufen mit Umsicht ein und versuchen, keine Lebensmittel zu verschwenden. Auch hier ziehen unsere Gäste ziehen mit uns am gleichen Strang. Selten türmen sich angeknabberte Produkte, die einfach liegen gelassen werden, auf den Tellern. Das freut uns sehr und wir sagen an dieser Stelle einfach einmal DANKESCHÖN!

Gegen die Plastikflut! Der Einsatz von Plastik-Verpackungen ist uns ein Dorn im Auge. Deshalb werden unsere Seifenspender in den Duschen einfach immer wieder nachgefüllt. Wir verwenden Glasflaschen für das Gratis-Mineralwasser auf den Zimmern und halten Frühstücksbeutel aus Pergamentpapier bereit für Gäste, die sich ihre Wanderverpflegung vom Frühstücksbuffet zusammenstellen möchten.

Frau Saubermann goes green. Wir nutzen, wo möglich, umweltfreundliche Putzmittel. Wer drei Nächte und mehr bei uns übernachtet, kann unsere vergünstigte „GO GREEN!“ Rate buchen. Dabei verzichten die Gäste bewusst aufs Housekeeping und nutzen ihre Handtücher mehrmals. Auch das hilft Ressourcen zu sparen.

Unsere Mitarbeiter kommen aus dem nahen Umfeld. Es ist auch in ihrem Sinn, dass wir versuchen, lange Anfahrtswege zu vermeiden. Bei Dienstreisen nutzen wir, wenn möglich, die Bahn oder versuchen, Fahrgemeinschaften zu bilden. So kommt man mit den Kollegen ins Gespräch und schont dabei die Umwelt.

Unser Haus ist perfekt gedämmt und technisch gut in Schuss. Die Fenster sind mehrfach verglast. So geht wertvolle Energie nicht verloren. Eine Wärmepumpe sorgt für einen hohen Wirkungsgrad unseres Heizungssystems. Bewegungsmelder steuern automatisch die Beleuchtung und reduzieren so den Stromverbrauch.

Wir sind Klasse A! Bereits 2016 wurde unser Haus mit der höchsten Klimaeffizienzklasse bewertet. Das Siegel wurde von der unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft Viabono verliehen. Damit wird bestätigt, dass sich Hotelführung und Mitarbeiter konsequent dem nachhaltigen Umgang mit Umweltressourcen verpflichten. In 2018 wurde unser CO2 Fußabdruck neu berechnet. Insbesondere durch den Umstieg auf Ökostrom ist dieser erheblich kleiner geworden. Darauf sind wir stolz!

Klimaneutrale Übernachtungen liegen im Trend. Auch viele unserer Gäste entscheiden sich dafür und leisten pro Person und Übernachtung mit 0,40 Cent einen Beitrag für die Umwelt. So wurden in 2018 durch 2143 klimaneutrale Übernachtungen 17 Tonnen C02 kompensiert und 125 Bäume gepflanzt werden.

Wir lieben unsere Umwelt. Deshalb haben wir für umweltbewusste Ideen und praktische Vorschläge immer ein offenes Ohr. Denn wir möchten auch unseren Kindern eine intakte Welt hinterlassen. Deshalb ist Nachhaltigkeit für uns mehr als ein modern gewordenes Schlagwort.

Eure Susanne Röntgen-Müsel und das gesamte Schulhaus-Team

GEFÄLLT IHNEN UNSERE WEBSITE? Dann sagen Sie es doch einfach weiter:

UNSERE KOOPERATIONEN