Krimiwanderung

16.05.2015 – Es wird spannend im Wispertal: Mords-Geschichten und Krimiwanderung. Der Tatort ist ausnahmsweise am Samstag und Sie sind live dabei!

Krimi und Wandern sind beide kult. Die Rüdesheimer Krimi-Autorin Leila Emami und der Geisenheimer Welterbe-Gästeführer Wolfgang Blum vereinen beides in ihrer Reihe „Mords Mittelrheintal". 
Die Tour startet am Bahnhof in Lorch, führt über die Ruine Nollig hinab ins Wispertal. Hier werden Sie mit einem Glas Sekt verwöhnt. Weiter geht es durch die Weinberge und unterwegs liest Emami eine eigens für diese Tour geschriebene Mittelrheintal-Krimikomödie vor, Blum erzählt dazu schaurige Geschichten. Die Auflösung des Krimis wird im ehemaligen Gefängnisturm Strunk verraten.

Samstag, 16. Mai, Treff: Bahnhof Lorch, 16.30 Uhr, Dauer 3,5 Stunden, danach gemütliches Beisammensein, 10 Euro (inkl. je 1 Glas Sekt und Wein), Kinder (ab 14 Jahre) 7 Euro (ohne Alkoholika) Infos: 06722 / 750508  & www.mords-mittelrheintal.de

Zu den Personen:
Die Deutsch-Iranische Autorin Leila Emami (www.leila-e.de) lebt in Rüdesheim. Über ihre Begeisterung für ein genussvolles Leben bloggt sie auf www.genussliga.de. Sie gehört zu den Autorengruppen „Mörderische Schwestern“ sowie „Dostojewskis Erben“.
Der Geisenheimer Wolfgang Blum ist Rheingauer Kultur- und Weinbotschafter. Er gilt als Experte für Wanderungen im Unesco-Welterbe Mittelrheintal.