Wisperschule in Lorch im Rheingau

Aufgepasst! Sie wohnen in einem Haus mit Geschichte. Und diese Geschichten von gestern, als hier noch Schüler über ihren Heften schwitzen, erzählen wir immer wieder gerne.

Teil 1 - So sieht "Schule" heute aus!

Teil 2 - Das ehemalige Rektor Zimmer!

Der alte Schul- Rektor zur Einschulung - dieses Bild ist im Hotel verewigt!

Schulzeit Wisperschule 1947

Ehemaliges Klassenzimmer kurz vor dem Umbau zum Hotel.

Die alte Wisperschule ist Vergangenheit. Mit dem Hotel Im Schulhaus beginnt ein neues Kapitel "Schulgeschichte" in Lorch. Wir setzen auf (Schul) Tage ganz ohne Stress, ohne Klassenbucheinträge und blaue Briefe. Doch weil wir ein Haus mit Vergangenheit sind, halten wir auch die Erinnerung an die alten Zeiten wach. Die große Schuluhr haben wir ins Hier und Heute herüber gerettet. Doch keine Sorge, die schrille Schulglocke ist außer Gefecht gesetzt.

Der letzte Schrei - Bauhaus

Das Schulhaus ist ein Kulturdenkmal aus dem Jahr 1933 und wird in seiner Ausführung dem späten Bauhaus-Stil zugeschrieben. Im Jahr 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet, waren die Ideen, die in dieser Stilrichtung verwirklicht wurden, damals etwas völlig Neues: ein Zeugnis der Avantgarde der klassischen Moderne in Architektur, Kunst und Design. Sie bildeten einen Gegenentwurf zur Ästhetik des Historismus mit seinen kunsthandwerklich entwickelten Ornamenten. An ihre Stelle trat eine neue Sachlichkeit.

Die Historie der alten Wisperschule in Lorch

Viele Lorcher Bürger erinnern sich noch an ihre Schulzeit in der alten Wisperschule. Auch Franziska Breuer-Hadwiger, die das alte Schulhaus erwarb und zum Hotel umgestalten ließ, ist hier zur Schule gegangen.

Damit die Geschichte des Hauses auch für unsere Gäste nachvollziehbar wird, haben wir die einzelnen Stationen in einem kleinen Überblick festgehalten:

  • 1929: Die Gemeinde Lorch fasst den Beschluss zum Kauf des Grundstücks an der Schwalbacher Straße. Der Kaufpreis beträgt 27.000 Reichsmark
  • Oktober 1930: Die Gemeindeversammlung stimmt dem Kauf zu
  • 1931/32: Der Schulneubau verzögert sich und wäre fast gescheitert, da Lorch nicht die nötigen Mittel aufbringen konnte. Abstriche mussten gemacht werden, um die ursprünglich veranschlagten Kosten von 240.000 Reichsmark auf 140.000 Reichmark zu reduzieren.
  • 22. Juni 1932: Die Honoratioren trafen sich zum ersten Spatenstich.
  • 30. Oktober 1933: Die Wisperschule wurde mit einem großen Festumzug eingeweiht.
  • 2006/2007: Für die Wisperschule brach das letzte Schuljahr an. Lediglich während der Umbaumaßnahmen an der heutigen, neuen  Wisperschule war in dem alten Gebäude noch einmal für einige Monate die Grundschule untergebracht
  • Von 2008 bis 2010 träumte das alte Schulhaus einer neuen Nutzung entgegen.
  • Am 17. Mai 2011 unterzeichnete Franziska Breuer-Hadwiger die Urkunde und erwarb die alte Wisperschule.
  • Im Januar 2012 erfolgte der ersten Spatenstich für den ergänzenden Neubau
  • Am 05. Oktobe 2012 wurde zur öffentlichen Baustellenbesichtigung eingeladen, an der rund 400 interessierte Besucher teilnahmen.
  • Eröffnung des Hotel Im Schulhaus im April 2013
Ihr Hotel im Rheingau

Impressionen & Eindrücke

bett+bikeDEHOGA HessenLand der HildegardWanderbares DeutschlandRheinsteigRheinBurgenWegRheingauWelterbe GastgeberBarrierefreiheitViabonoFreistaat Flaschenhals