Pfingsten im Rheingau (2017)

Kontakt

Pfingsten im Rheingau (März 2017)

Aus dem Vollen schöpfen

Pfingsten im Rheingau
In und um Lorch kommen Erlebnishungrige und Ruhe-suchende voll auf ihre Kosten

An Pfingsten ist im Rheingau jede Men-ge los. Ob Champagnerfest in Kiedrich, Rosentage in Eltville oder 24-Stunden-Wanderung. Die Winzer haben die Schlagzahl der Weinproben erhöht und viele gehen mit ihren Gästen raus in die Weinberge. In Wiesbaden lockt mit dem Internationalen Pfingstturnier ein Event der Spitzenklasse, und in Kaub kann man im Rahmen der Blüchertage auf den Spuren des preußischen Generalfeldmarschalls wandeln. Gefeiert wird auch, denn das UNESCO Welterbetal hat Geburtstag. Ein perfekter Ausgangspunkt für Erlebnishungrige und Ruhesuchende ist die kleine Winzergemeinde Lorch. Hier, wo der Rhein wilde Strudel bildet, grenzt der Rheingau ans beschau-liche Mittelrheintal. Hier treffen sich Rheinromantiker und Rhein Raftingfans - und der Alltag macht Pause. Wohnen kann man im Hotel Im Schulhaus. Wo früher die Lorcher Schüler die Schulbank drückten geht's heute ganz entspannt zu.

Für ihre Gäste hat auch Hotel Direktorin Susanne Röntgen-Müsel ein kleines Pfingstpaket geschnürt. Es verbindet Naturerlebnis und Action und lässt genü-gend Raum für weitere Aktivitäten rund um die Pfingstfeiertage. Wellness pur verspricht der Ausflug nach Rüdesheim, wo man mit Seilbahn und Sessellift durch die Lüfte schwebt und in gemächlicher Fahrt auf einem Rheinschiff un-terwegs ist. Dazu eine kleine Wanderung mit herrlichen Ausblicken durch den Ostein'schen Landschaftspark - und die Seele macht Freudensprünge. Damit auch der Bauch sich freuen darf, wird am Pfingstsonntag abends ein regiona-les Vier-Gang Menü mit begleitenden Weinen im historischen Weingut Alten-kirch, dem Schwesterbetrieb des Hotels, serviert. Optional können die Gäste sich zum Rhein-Rafting anmelden und gemeinsam mit weiteren Wagemutigen durch die Stromschnellen des Rheins gleiten. Weitere Infos unter www.hotel-im-schulhaus.com.

Gut zu wissen: Die Rheingau Linie sorgt für bequeme, autofreie Anfahrt mit dem Zug. Wer klimaneutral und/oder barrierefrei übernachten möchte, gibt das einfach bei seiner Buchung an. Das Frühstücksbuffet ist mit Produkten aus der Region bestückt und hält auch Alternativen für Veganer und Allergiker bereit.

GEFÄLLT IHNEN UNSERE WEBSITE? Dann sagen Sie es doch einfach weiter:

UNSERE KOOPERATIONEN