Große Ferien, große Kunst und große Weine

Beherrscht von der Pfarrkiche St. Martin stehen die schmucken Fachwerkhäuser rund um den kleinen Marktplatz. Die Kirche birgt Kostbarkeiten. Vom Kirchplatz aus hat man einen guten Überblick und sieht auch gleich den Eingang zum kleinen Stadtmuseum.

Lorch: Unsere kleine Winzerstadt am Rhein, mitten im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal (Foto: M. Müsel)

Romantische Stimmung am Lorcher Hafen bei Sonnenuntergang

Schmuckstück: Einzigartiger Schnitzaltar in der Kirche St. Martin in Lorch

Lorch lohnt sich

Die kleine historische Altstadt mit ihren hübschen Fachwerkhäusern macht Lorch zu einem attraktiven Urlaubsort und zu einem perfekten Ausflugsziel. Man kann im Vorfeld eine Stadtführung mit kundiger Begleitung buchen, das empfehlen wir. Wir sind Ihnen gerne behilflich. Man kann aber auch einfach selbst auf Entdeckungsreise gehen und Ausschau halten nach Jahreszahlen, die ins Fachwerk geritzt sind, nach alten Türen, die Geschichten erzählen und nach Innenhöfen, in denen es im Verborgenen grünt und blüht.

Die Lorcher Kirche, Pfarrkirche St. Martin, ist ein kleines Juwel und birgt viele  Kostbarkeiten - angefangen vom wertvollen großen holzgeschnitzten Hochaltar über das romanische Triumphkreuz bis hin zur Orgel mit dem einzigartigen Riesling-Register-Versteck. Nur wenige Schritte entfernt liegt das Hilchenhaus mit seinem Renaissance-Giebel. Diese und viele weitere Attraktionen können vom Hotel Im Schulhaus bequem zu Fuß erreicht werden.

Informationen zur Anfahrt gibt es hier.

Ihr Hotel im Rheingau

Impressionen & Eindrücke

bett+bikeDEHOGA HessenLand der HildegardWanderbares DeutschlandRheinsteigRheinBurgenWegRheingauWelterbe GastgeberBarrierefreiheitViabonoFreistaat Flaschenhals